Mit unseren zahlreichen Projekten setzen wir uns kritisch wie konstruktiv mit Chancen, Risiken und Verantwortung von touristischen Entwicklungen auseinander.

Aktuelles

 

 

Besuchen Sie uns an unserem Messestand auf der ITB 2024 in Halle 4.1, Stand 201

Unsere Veranstaltungen auf der ITB:

 

Mittwoch, 6. März 2024, 11:50-12:15, Halle 4.1 Lighthouse-Bühne

"Fading Rainbows - LGBTQA+ in Africa and What this Means for Human Rights and Tourism"

 

Mittwoch, 6. März 2024, 18:00-18:45, Halle 6.1 eTravel-Bühne

Preisverleihung des TO DO Award und des TO DO Award Human Rights in Tourism mit anschließendem Networking

 

 

 

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Unterstützen Sie unseren TO DO Award 2024 und ermöglichen den Gewinner:innen eine Prämierung auf der ITB.

Fördern Sie mit uns einen zukunftsfähigen, fairen Tourismusdialog und -fortschritt.
 


 

 

Was wir tun

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. ist seit 25 Jahren Vorreiter eines umwelt- und sozialverträglichen Tourismus. Dabei leistet er wichtige Informations- und Bildungsarbeit: Neben der Reihe der SympathieMagazine, bestehend aus Länder-, Themen- und Religionsmagazinen, gibt er die "Schriftenreihe für Tourismus und Entwicklung“ sowie diverse Publikationen und Forschungsarbeiten heraus. Darüber hinaus ist der Studienkreis beratend tätig und veranstaltet Fortbildungsseminare für im Tourismus Beschäftigte, die „Intercultural Tour Guide Qualifikation“. Er führt internationale Wettbewerbe wie den „TO DO Award“ und den „TO DO Award Human Rights in Tourism“ durch. Mit den Veranstaltungsformaten „Ammerlander Gespräche“ und „ZwischenRufe“ fördert er den touristischen Dialog. Der Studienkreis ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, er arbeitet frei und unabhängig.

News

SympathieMagazine