Mit unseren zahlreichen Projekten setzen wir uns kritisch wie konstruktiv mit Chancen, Risiken und Verantwortung von touristischen Entwicklungen auseinander.

Aktuelles


Religionen dieser Welt

Religionen sind nicht immer einfach zu verstehen. Vor allem, wenn es nicht die eigene ist. Mit unseren SympathieMagazinen zu den fünf großen Weltreligionen – Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum – schaffen wir Einblicke in die Welten dieser Glaubensgemeinschaften. Wir konfrontieren den Leser mit Klischees und Besonderheiten, mit dem Alltag der Mitglieder, aber ebenso mit kritischen Stimmen und internen wie externen Konflikten. Damit wollen wir Vorurteile abbauen, Verständnis wecken und Bande knüpfen. Besonders in diesem Jahr, dem Festjahr 2021, in dem nachweislich seit 1.700 Jahren Jüdinnen und Juden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands leben. Feiern Sie mit unter #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland. Hier geht’s zu den Magazinen.

Was wir tun

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. ist seit 25 Jahren Vorreiter eines umwelt- und sozialverträglichen Tourismus. Dabei leistet er wichtige Informations- und Bildungsarbeit: Neben der Reihe der SympathieMagazine, bestehend aus Länder-, Themen- und Religionsmagazinen, gibt er die "Schriftenreihe für Tourismus und Entwicklung“ sowie diverse Publikationen und Forschungsarbeiten heraus. Darüber hinaus ist der Studienkreis beratend tätig und veranstaltet Fortbildungsseminare für im Tourismus Beschäftigte, die „Intercultural Tour Guide Qualifikation“. Er führt internationale Wettbewerbe wie den „TO DO Award“ und den „TO DO Award Human Rights in Tourism“ durch. Mit den Veranstaltungsformaten „Ammerlander Gespräche“ und „ZwischenRufe“ fördert er den touristischen Dialog. Der Studienkreis ist ein eingetragener Verein mit gemeinnützigen Zielen, er arbeitet frei und unabhängig.

News

SympathieMagazine