TO DO Award

Tourismus hat Gewicht, er ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Reiseländer – davon muss auch die Bevölkerung vor Ort profitieren. Mit dem internationalen Wettbewerb „TO DO Award“ zeichnet der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. seit 1995 Initiativen aus, die Partizipation und Mitsprache von Einheimischen bei touristischen Projekten und Angeboten ermöglichen. Wenn sie diese mitplanen und gestalten, können zusätzliche Einkommensquellen und lokale Wirtschaftskreisläufe gefördert werden. So kann ein sozialverantwortlicher Tourismus die kreative Partizipation der Menschen stärken und ihre kulturelle Identität wertschätzen. Potentielle Teilnehmer am TO DO Award sind eingeladen, sich mit ihren touristischen Projekten und Angeboten zu bewerben. Eine Fachjury trifft anschließend eine Vorauswahl, Gutachter prüfen die Projekte dann vor Ort. Die Preisverleihung findet auf der ITB in Berlin statt, die prämierten Projekte werden so einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. 

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung hat zum 27. Mal den TO DO Award – Internationaler Wettbewerb sozialverantwortlicher Tourismus ausgeschrieben und freute sich über Einreichungen aus der ganze Welt.
6 Projekte wurden als Finalisten ausgewählt: Kapawi Ecolodge in Ecuador, Bulungula Lodge in Südafrika, Dahar Destination aus Tunesien, Humtour aus Ungarn, LooLa Adventures in Indonesien und Himalayan Ecotourism in Indien.
Vielen Dank für die spannenden Einreichungen dieses Jahr.

Mehr über den TO DO Award und die preisgekrönten Projekte finden Sie hier